BarockIsten

Traumtänzer, Forscher, Revolutionäre und Tollpatsche macht euch bereit, an diesem Tage seid ihr aus den Alltagsfesseln befreit.
Am Hofe ist die Eminenz nicht mehr zu ertragen, und so müssen wir Zirkusmenschen den Umsturz wagen! Seid eingeladen, fühlt euch frei und kommet in Scharen an diesem Galaabend herbei.
Seht und staunt, hört und seid empört, lacht und weint, im Zirkuszelt ist alles vereint.
Denkwürdig wird es sein, am: 10. Juni bricht eine clowneske Revolution über euch herein. Nein, nicht eine Revolution, gleich zwei, um:
15 Uhr und um 19 Uhr treiben wir der Zirkusdisziplinen allerlei.
Ein ganzes Jahr wurde diese Revolution in zahlreichen Trainingseinheiten geplant,
bevor die Eminenz wird bald in der Manege des ZAk in Köln enttarnt.

Kommt festlich, Carpe Diem

Mit höfischen Grüßen,
Das barocke Zeitalter

 

Abschlussgala der Zirkuspädagogik (erstes Fortbildungsjahr)
des Zirkus- und Artistik Zentrum Köln
An der Schanz 6, 50735 Köln
Premiere: 10.06.2017, 15 Uhr im großen Zirkuszelt
Folgevorstellung: 10.06.2017, 19 Uhr im großen Zirkuszelt


Endspurt!

Unsere Zirkusausbildung im ZAK (Zirkus- und Artistik Zentrum Köln) neigt sich nach einem Jahr dem Ende entgegen und wir haben dabei alle Hände voll zu tun. Unsere Abschlussgala im großen Zirkuszelt naht: „Hurra“, oder doch eher: „Ach du Sch…reck“?

Da gibt es für uns und unsere kleine Ausbildungsgruppe so einiges zu erledigen: Flyer entwerfen und drucken, Kostüme schneidern, Bühnenbilder konstruieren und herumwerkeln, Inszenierungen aus der Luft herbeizaubern, Gruppenchoreographien einstudieren, Werbung machen und natürlich die einzelnen Nummern trainieren. Am besten jeden Tag.

Trotzdem. Am Ende tuen wir es für uns. Für den Spaß auf der Bühne. Für unser Publikum. Letzteres möchten wir in unseren 90 Minuten Show in eine andere Welt, eine andere Zeit entführen. Wir sind im Barrock, oder besser gesagt in einer clownesken Welt voller Jongleure, Akrobaten, Seiltänzer und Luftkünstler.
In den letzten Wochen haben wir viel an unseren eigenen clownesken Charakteren herumgefeilt und jeder von uns schlüpft in seine ganz eigene Rolle, in der er oder sie die Bühne während der ganzen Show kein einziges Mal verlassen wird.

Wir sind ebenso gespannt wie unsere Zuschauer, denn für einige Zukunfts-Artisten aus unserer Ausbildungsgruppe wird es das erste Mal auf einer Bühne oder gar in einer Zirkusmanege sein. So kommen verschiedene Erfahrungen zusammen und jeder nimmt vom Anderen etwas mit.

Für Robert und mich bedeutet diese Abschlussgala aber auch Abschied und Neuanfang und wir sind unglaublich froh, hier so viel gelernt zu haben.

Carpe Diem!


Update Show

Es ist geschehen. Unsere Gala ist vorbei und wir können es noch gar nicht richtig fassen. Was soll man dazu noch sagen? Wahnsinn! Ich weiß es nicht und darum versuche ich unsere Erlebnisse in Stichworten zusammenzufassen, so wie es mir jetzt eben einfällt:

Flyer verteilen im Kostüm, Trainieren, Schauspielübungen, Bühnenboden kleben, mehr Trainieren, eine Woche im Zirkus wohnen, Singen? Gliederschmerzen, Aufregung, Schweiß, Emotionen, Schach spielen, Hitze, verlaufene Schminke, stinkende Kostüme, es geht los, jetzt, ausverkaufte Ränge, lebende Springbrunnen, Flow, Patzer, Fehler, Mehlstaub und Teigklumpen, Lacher, Applaus und fliegende Pappteller aus dem Publikum, Tränen der Rührung, Blumen, Bier, Kopfweh, Gliederschmerzen, Dankbarkeit.

 

Schreibe einen Kommentar